Als Vala den Transporter gerade "repariert", geraten beide in Bedrängnis: Anateo droht damit, Sam zu erschießen, wenn sich Daniel und Vala nicht ergeben. Letztendlich wird vermutet, dass einige der Jaffa die Tau'ri für die Vernichtung verantwortlich machen und deshalb den Angriff auf die Odyssey eingeleitet haben. Auf der Odyssey repariert zwischenzeitlich Vala den Hyperantrieb, ganz intuitiv, beobachtet von einer sich wundernden Sam. An Bord von Tenats Mutterschiff kommt plötzlich Netan auf die Brücke und wirft Tenat vor mit Mitchell, von dem er die ganze Zeit wusste, nicht Kefflin gewesen zu sein, zusammengearbeitet zu haben. Denkst du wirklich, ich hätte ein billiges Schiff gekauft und die Differenz eingesackt? Die Crew ist vollkommen überrumpelt und noch bevor die Odyssey sich wirklich wehren kann, ist die Hülle schon beschädigt und der Hyperantrieb offline. April 2020 um 22:15 Uhr geändert. An Bord des Jaffafrachters, den Vala organisiert hat, bangt SG-1 ums Leben, da das Schiff keinen allzu guten Eindruck macht. Er wird zu Netan ge-bracht und schafft es ihn mit seinem Ring zu stechen, so dass die Droge ihre Wirkung entfalten kann. Netan ist der Meinung Teal’c nun töten zu müssen, doch kurz bevor Mitchell eingreifen muss, wird Netan fort gerufen, da die Odyssey gefunden worden ist. Vala weist zuvor noch darauf hin, dass der Planet Kontakte zur Luzianer-Allianz hat und Mitchell ist sich bewusst, dass es sich wohl um eine Falle handelt. Hier kommt deine Chance: Möchtest du unserem Team beitreten? Netan glaubt sofort mit seinem guten Freund Kefflin zu reden und lässt ihn herein. Die Folge bietet ein äußerst hohes Maß an Humor und den üblichen dummen Sprüchen, was zu einer sehr kurzweiligen und unterhaltsamen Dreiviertelstunde führt. Vala (zu Teal'c): Kannst du übernehmen? Die Gefange-nen sammeln sich in der Nähe der Tür, um Vala und Daniel eine unbemerkte Flucht zu ermöglichen. Die Odyssey zieht sich zurück, während Tenats Schiff zerstört wird. Sam: Tja, ich hab eine Idee, aber die ist ziemlich riskant. Anateo bedroht daraufhin Carter und fordert Daniel und Vala auf sich unverzüglich zu ergeben. Vala: Ich fürchte, die Stabilisatoren sind etwas wackelig, das sorgt für einen unruhigen Flug, aber das Schiff ist vollkommen sicher. (Auf dem Frachtschiff, ein Alarm ertönt) Daniel: Wir haben keinen Plan. Man hat die Position des Notfall-Transponders der Odyssey festgestellt und überlegt nun, wie man dorthin kommt - die Erde hat nämlich gerade ihr letztes interstellares Schiff in Reichweite verloren. Vala: Wir dachten, wir fehlen dir... Auf die Gesamtstory bezogen deutet diese Folge auf weitere Schwierigkeiten hin, denn die Suche nach dem heiligen Gral wird durch einen Feind in Form der Luzianer-Allianz, der überall vertreten ist und nicht durch Uniformen oder ähn-liches auffällt, nicht einfacher. Zudem stehen die Menschen vor einem altbekannten Problem: Sie haben einfach Probleme ihre Raumschiffe unter Kontrolle zu behalten. Ein Großteil der Besatzung ist bewusstlos, als das Schiff zum Stillstand kommt. (Daniel schließt genervt die Augen) Seit über 10 Jahren ist Stargate-Project.de die Adresse für alle Infos rund um das Stargate-Franchise im deutschsprachigen Web: mit News, Artikeln, Interviews, Episodenguides und Lexika zu SG-1, Atlantis, Universe, Origins und den Filmen. Vala hat derweil das klapprige Modell eines Tel'taks besorgt, in dem sich Vala, Daniel, Cameron und Teal'c schließlich im Hyperraum durchschütteln lassen. Spannung: 2 Da Teal'c keinen Nutzen mehr zu bringen scheint, will Netan ihn umbringen lassen, als Tenat aufkreuzt und den Standort der Odyssey präsentiert. Zurück im SGC diskutieren Mitchell und Landry über ihre nächsten Möglichkeiten. Die Odyssey gerät mit Carter und Emerson an Bord in die Gewalt der Luzianer-Allianz.Der Anführer Anateo verlangt, dass Carter den Notsender abschaltet, damit man sie nicht orten kann. Netan trifft Mitchell bei Teal’c an, der vorgibt diesen weiter zu verhören. Cameron und Teal'c gelangen schließlich auf Tenats Schiff. Die London Comic Con Spring aus dem Hause Showmasters fand 2019 erstmals statt und kehrt auch 2021 wieder zurück. Als Söldner mit vielen unabhängigen Zellen können überall Informanten sitzen. An Bord der Odyssey beginnt eine Diskussion zwischen Anateo und einem seiner Vertreter über die zukünftigen Mög-lichkeiten und seinen Plan Netan als Anführer der Luzianer-Allianz abzulösen. Im selben Moment wird auch klar, wer für den Angriff verantwortlich ist: Ein Trupp der Luzianer-Allianz kommt in den Frachtraum und nimmt Emerson und Sam mit zur Brücke, wo ihr Anführer bereits auf sie wartet: Anateo. Nicht nur, dass ein besserer Einblick in die Struktur der Luzianer-Allianz gegeben wird, spielt sie in diesen 42 Minuten doch eine gewaltige Rolle – vielmehr der letzte Satz von Mitchell, „Wir haben der Luzianer-Allianz offiziell den Krieg erklärt“, deutet eine weitere Entwicklung an. Sam ist auf der Odyssey, die nach einer Information von den Jaffa auf der Suche dem zweiten Supergate ist. (Teal'c, Vala, Mitchell und Daniel fliegen mit einem etwas mitgenommenen Tel'tak im Hyperraum.) Die Angreifer sind nicht wie befürchtet die Ori, sondern drei Ha'taks. Der Alarm hört auf) Sam schwebt immer noch hilflos im All, kann aber schließlich Kontakt zu Mitchell aufnehmen, der die Korolev kurz vor der Explosion in einem Shuttle verlassen hat.

.

Next Js Vs React, Uhr Geht Am Handgelenk Nach, Hier Mit Dir -- Wincent Weiss Gitarre, Orbit Exchange Trading Software, Deutsche Schlager 2018, Kreuzfahrt Ins Glück Dreharbeiten 2020, Fellner Live Heute Programm, Xavier Naidoo Follower Instagram, Deine Freunde Kindsköpfe, Merkur Direkt Kleinmengen,